Wichtige Mitteilungen -Straßensperrungen-

+++ Folgende Straßen sind für den Durchgangsverkehr gesperrt: Goethestraße +++ Kolpingstraße +++ Friedrich-Ebert-Straße +++ Konrad-Adenauer-Straße +++ Burgweg von der Darmstädter Straße bis Alte Mainzer Landstraße +++ Brücke Alte Mainzer-Landstraße über Stillgraben+++

Die Veranstaltung der städtischen Wirtschaftsförderung „up to date in 74 Minuten“ fand zum 4. Mal im Dieburger Rathaus statt. Ziel dieser Informationsreihe ist es, die Unternehmen und Firmen in einer Kurzpräsentation über wichtige und aktuelle Themen zu informieren. An diesem Spätnachmittag ging es um das Thema „Industrie 4.0“.

Als Referentin war Frau Dr. Pia Sue Helferich zu Gast. Frau Dr. Helferich ist Projektmanagerin für die Mittelstand 4.0 Agentur Kommunikation und somit Teil der Förderinitiative „Mittelstand 4.0 – Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse“. Das Kompetenzzentrum ist der Digitalisierungshelfer für Unternehmen und Handwerksbetriebe. In einer kommunikativen Runde von rund 20 Teilnehmern aus den unterschiedlichsten Branchen der ortsansässigen Unternehmen, konnte man nach der Vorstellungsrunde festhalten, dass der Begriff „Industrie 4.0“ zwar bekannt aber die direkte Umsetzung noch mit vielen Unsicherheiten behaftet ist. „Was bedeutet Digitalisierung für ein kleines bis mittleres Unternehmen, welche Gefahren birgt es und wie starte ich die ersten Schritte?“ Auf diese und ähnliche Fragen konnte die Referentin mit Praxisbeispielen aus ihrer Erfahrung berichten. Die Meinungen der Teilnehmer waren dem Thema entsprechend vielfältig. „Man muss mit der Zeit gehen“, war man sich einig, jedoch „werden hier nicht zu viele Arbeitsplätze weg rationalisiert? Wie sieht es mit dem Datenschutz aus?“ In der vorgegebenen Zeit von 74 Minuten konnten die Gäste erfahren, was sich hinter dem Begriff und der Umsetzung der 4. Industriellen Revolution verbirgt. Jeder Einzelne muss jedoch für sich prüfen und entscheiden, was dies für sein Unternehmen und die Wertschöpfung bedeutet. Pünktlich um 18.14 Uhr beendete Bürgermeister Frank Haus die entstandene Diskussion und verabschiedete Frau Helferich und die Gäste.Informationen und Unterstützung zum Thema digitaler Wandel erhalten Interessierte u.a. auf der Homepage: www.mittelstand-digital.de

wifoerdung4.0

Zum Seitenanfang