11.12.2019
Längere Lieferzeiten bei Expressanträgen

Aufgrund der Weihnachtsfeiertage kommt es zu geänderten Lieferzeiten bei Expresspässen. Nach Auskunft des Einwohnermeldeamts beträgt die Lieferzeit der Bundesdruckerei bei Bestellungen, die zwischen dem 19.12.2019 und 31.12.2019 eingehen, bis zu einer Woche. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, dies bei ihren Planungen zu berücksichtigen. Bei Fragen steht das Team des Meldesamtes, Frau Clement, Frau Schwarzkamp und Frau Kemper, unter den Rufnummern 06071-2002-119, -319 und -419 gern zur Verfügung.


05.12.2019
Sinkkästen werden gereinigt
Ab kommenden Mittwoch (11.12.2019) werden im gesamten Stadtgebiet Dieburg die Sinkkästen – auch Straßeneinlaufschächte oder Gully genannt – an den Straßen gereinigt. Der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung Dieburg bittet die Bürgerinnen und Bürger freundlich darum, dass Fahrzeuge nicht über den Sinkkästen geparkt werden, damit diese für die Arbeiter zugänglich sind. Die Reinigung der ca. 2.500 Sinkkästen im Stadtgebiet lässt der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung Dieburg von einer Fremdfirma durchführen. Die Sinkkästen dienen bei einem Regenereignis dem unmittelbaren Abtransport des Niederschlagswassers von Verkehrswegeflächen in den Kanal. Außerdem halten diese schweres Spülgut wie Steine, kleine Äste, oder Laub zurück und verhindern somit Ablagerungen und Verstopfungen im Kanal. Die Sinkkastenreinigung wird in Dieburg in der Regel zweimal jährlich durchgeführt, davon einmal im Herbst nachdem der Laubfall weitestgehend abgeschlossen ist. Sinkkästen in kritischen Straßenabschnitten werden öfter kontrolliert und gegebenenfalls gereinigt. In diesem Zuge wird nochmals darauf hingewiesen, dass laut Straßenreinigungssatzung der Stadt Dieburg, das Einkehren von Straßenkehricht in die Straßensinkkästen verboten ist.


04.12.2019
Rathaus, Bibliothek und Museum am 11. Dezember -nachmittags- geschlossen

Aufgrund einer Personalversammlung bleiben das Dieburger Rathaus, die Stadtbibliothek sowie das Museum am Mittwoch, dem 11. Dezember nachmittags geschlossen. Anfragen können auf dem Anrufbeantworter des Rathauses unter 06071-2002-0 hinterlassen oder per Mail unter info@dieburg.de gestellt werden.


26.11.2019
Verteilung der Abfuhrkalender

In der Kalenderwoche 49 werden die Abfuhrkalender für das Jahr 2020 als Einleger sowohl im „Dieburger Anzeiger“ als auch im „Dieburger Anzeigenblatt“ verteilt. Er ist ebenfalls auf der Homepage der Stadt Dieburg einsehbar und als Download erhältlich. Der Abfuhrkalender erhält in übersichtlicher Form alle Informationen und Daten für die Entsorgung privater Abfälle. Alle, die keinen „Dieburger Anzeiger“ oder kein „Dieburger Anzeigenblatt“ erhalten, können sich den Kalender im Internet downloaden, bei der Geschäftsstelle des Dieburger Anzeiger, Mühlgasse 3, oder im Rathaus am Empfang abholen.


26.11.2019
Einladung zur Matinéeführung im Museum Schloß Fechenbach

Das Museum Schloss Fechenbach lädt ein zur öffentlichen Dezember-Matinéeführung. An jedem ersten Sonntag im Monat findet im Museum eine Führung mit unterschiedlichen Schwerpunktthemen statt. Am Sonntag, den 1. Dezember 2019 um 11 Uhr haben die Besucher die Möglichkeit zu einem Rundgang durch die Dauerausstellung von der Steinzeit bis zur Stadtgeschichte Dieburgs im 20. Jahrhundert. (Dauer: ca. 60 Minuten). Die Führung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es gilt der allgemeine Museumseintritt in Höhe von 3 Euro. Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre haben freien Eintritt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Museum Schloss Fechenbach, Eulengasse 8, 64807 Dieburg, Tel.: 06071/2002 460, info@museum-schloss-fechenbach.de, www.museum-schloss-fechenbach.de



26.11.2019
Stadtführung "Jüdisches Leben"

Am 27.11. um 17.30 Uhr informiert das Museum im Rahmen einer Führung durch die Innenstadt über die mehr als 600 Jahre dauernde Geschichte jüdischen Lebens in Dieburg. Von wenigen Familien wuchs die Gemeinschaft bis hin zu einer blühenden und geachteten Gemeinde mit mehr als 200 Mitgliedern, die im Wesentlichen rund um den „Dalles“ siedelten. Die jüdische Gemeinde unterhielt auch eine Synagoge am Marktplatz, von der heute im Stadtbild nichts mehr zu sehen ist. Im Museum befindet sich ein Modell der neuen Synagoge im Bauhausstil, das am Ende der Führung besichtigt werden kann. Heute leben keine Juden mehr in Dieburg. Geblieben ist der jüdische Friedhof, der in separaten Führungen besichtigt werden kann. Die Führung kostet 3,- € pro Person. Treffpunkt: Museum Eulengasse 8, 84807 Dieburg. Weitere Informationen unter: Museum Schloss Fechenbach, Eulengasse 8, 64807 Dieburg, Tel.: 06071/2002 460, info@museum-schloss-fechenbach.de, www.museum-schloss-fechenbach.de


26.11.2019
Neujahrsempfang 2020

Das Jahr 2020 wird feierlich begonnen. Am Sonntag, 05. Januar 2020, laden Stadtverordnetenversammlung und Magistrat die Dieburgerinnen und Dieburger herzlich zum Neujahrsempfang in die Römerhalle ein. Beginn ist um 14.00 Uhr. Stadtverordnetenvorsteher Dr. Harald Schöning und Bürgermeister Frank Haus freuen sich auf zahlreiche Gäste. Für Seniorinnen und Senioren oder gehbehinderte Personen, die an der Veranstaltung teilnehmen möchten, ist ein Fahrdienst eingerichtet. Wer diesen Fahrdienst in Anspruch nehmen möchte, wird gebeten, sich bis Freitag, 20.12.2019, 10.00 Uhr, im Rathaus unter der Rufnummer 2002-202 (Frau Arnold) zu melden.


20.11.2019

Bühne frei! Kleine Papiertheater kommen groß raus
Am Sonntag, den 24. November 2019 eröffnet das Museum Schloss Fechenbach in Dieburg seine neue Sonderausstellung „Vorhang auf. Kleine Bühne für großes Theater“. Die präsentierten Papiertheater stammen aus der umfangreichen Privatsammlung von Heinz Schlageter aus Dieburg, die er dem Museum als Schenkung überließ.
Mit Papier holte man die Welt der großen Theaterbühnen in die eigenen vier Wände. So wurde in der Zeit des Bie¬dermeiers im 19. Jahrhundert fast in jedem Haus Theater ge¬spielt. Das war nicht nur Kinderbelustigung, sondern auch die Erwachsenen liebten das heimische Theaterspiel. Darüber hinaus diente es zur Wissensaneignung und kulturellen Prägung und spiegelte die Theaterbegeisterung der damaligen Bürger wider
Im 19. Jahrhundert standen Papiertheater in vielen bürgerlichen Häusern. Um das Jahr 1810 entstanden diese Miniaturbühnen in Deutschland und England etwa zeitgleich.
Dauer der Ausstellung: Dienstag, 26. November 2019 bis Sonntag, 16. Februar 2020
Zur Ausstellung gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm:
Begleitprogramm:
Sonntag, 24.11.2019
16 Uhr Eröffnung „Vorhang auf“, großer Saal, Schloss Fechenbach
Samstag, 30.11.2019
14.30 Uhr/15.30 Uhr Rüdiger Koch, , Papiertheater Invisius Berlin „Rotkäppchen“
Spieldauer: jeweils 30 Minuten –für Kinder ab 4 Jahren und Erwachsene
Eintritt: 3 Euro
Samstag, 14.12.2019
14 Uhr Die Krippe im Schuhkarton. Bastelnachmittag im Museum für Kinder ab 6 Jahre
Sonntag, 18.1.2020,
15 Uhr: Theateraufführung „Ramses“, ein altägyptisches Märchen, Papiertheater-Spielgruppe

Keramiken können abgeholt werden
Die Keramiken, welche beim zweiten Workshop am Sonntag, den 29.9.2019 mit Elisabeth Reuter entstanden, sind inzwischen glasiert und können im Museum Schloss Fechenbach abgeholt werden.
Öffnungszeiten:
Montag: geschlossen
Dienstag bis Samstag: 14 bis 17 Uhr
Sonntag: 11 bis 17 Uhr
Museum Schloss Fechenbach
Eulengasse 8
64807 Dieburg
Tel.: 06071/2002 460
info@museum-schloss-fechenbach.de
www.museum-schloss-fechenbach.de

 

Zum Seitenanfang