27.06.2019
Neue Förderrichtlinien in Kraft getreten
Was lange währt, wird endlich gut – in diesem Fall für Dieburger Vereine. Lange mussten sie sich gedulden, bis die Stadtverordnetenversammlung Ende März 2019 die neuen Richtlinien zur städtischen Vereinsförderung beschlossen hatte. Seit dem 1. Juni hat Dieburg einen gültigen Haushalt, so dass die Stadtverwaltung nun über die für 2019 eingeplanten Mittel verfügen kann. In der aktuell geltenden Fassung wurden, rückwirkend zum 01.01. dieses Jahres, viele neue Zuschussmöglichkeiten geschaffen und Einreichungsfristen geändert. Ein Blick in die Richtlinien lohnt sich somit, vor allem auch finanziell. Bei Fragen oder Unklarheiten steht das Team des Sport- und Kulturamtes wie gewohnt zur Verfügung (Tel. 2002-209/309 oder unter kultur@dieburg.de). Die Richtlinien zur Vereinsförderung stehen auf der Homepage der Stadt Dieburg zum Download bereit.


21.06.2019

Kinderrechte: Dieburgs Kinder und Jugendliche sind gefragt
Wie steht es um die Kinderrechte und ihre konkrete Verwirklichung im Kindergarten, in der Schule, in der Familie oder im Wohnumfeld? Was ist für Kinder besser geworden und was muss noch besser werden? Wo werden Kinderrechte massiv verletzt und was ist ungerecht? Fühlen sich Kinder und Jugendliche ernst genommen? Dürfen sie im Alltag mitbestimmen? Dies sind Fragen, die im Rahmen des anstehenden Dialogs vor dem Kinderrechte-Ausschuss der Vereinten Nationen an alle Kinder und Jugendlichen in Deutschland gestellt werden. Um möglichst viele Antworten zu erhalten, gibt es hierzu einen Fragebogen im Netz, der unter www.kinderrechtereport.de abgerufen werden kann.
Das Ausfüllen des Fragebogens dauert ca. 15 Minuten. Die Ergebnisse werden im Zweiten Kinderrechtereport berücksichtigt. Die Umfrage erfolgt natürlich anonym. Je nach Alter, werden die Teilnehmenden zu einer unterschiedlichen Version des Fragebogens geleitet. Mitmachen können Kinder und Jugendliche sowohl digital als auch analog.
Deadline für das Ausfüllen ist der 30. Juni 2019.
Der Link zur Online-Befragung steht auch auf der Webseite des Jugendcafés www.juca-dieburg.de zur Verfügung.

„Im Dialog“ – Ausstellung im Foyer des Rathauses
Ausstellerin: Frau Brandt-Wagner
Eröffnung: 27.06.2019
Ende: 26.07.2019
Dieburg. Im Zeichen des „Dialogs“ steht die neue Juni-Ausstellung im Foyer des Rathauses: Roswitha Brandt-Wagner wurde in Nordhessen geboren, verlebte ihre Schulzeit in Frankenberg an der Eder und zog nach dem Studium nach Südhessen. Sie lebt heute in Heubach, einem Stadtteil von Groß-Umstadt. Sie hat Visuelle Kommunikation und Gesellschaftslehre studiert. Berufstätig war Brandt-Wagner im hessischen Schuldienst und dort auch kunstpädagogisch tätig. Seit 1993 malt sie mit einer Lehrerinnengruppe unter Leitung der Künstlerin ,,Tatu Gebharth“. Diese Gruppe besteht bis heute und hat bereits mehrere Ausstellungen ausgerichtet – unter anderem in Visselhövede, Dietzenbach, Babenhausen und Frankenberg. Die Künstlerin hat außerdem bei verschiedenen Anlässen ihre Werke ausgestellt, u.a. beim Schweizer Straßenfest in Frankfurt. Die Werke von Frau Brandt-Wagner fallen durch ihre kräftigen Farben und Konturen ins Auge. Der ganz eigene und wiedererkennbare Stil entsteht aus der besonderen Technik der Künstlerin, Leinwände oftmals mehrfach zu übermalen und dann wie in der Archäologie überraschende „Funde“ herauszuarbeiten und diese in einen neuen Zusammenhang zu stellen. Sie bevorzugt Acrylfarben und zeichnet sich durch einen großzügigen und sicheren Pinsel- oder Spachtelstrich aus, der ihren Bildern ihre besondere Wirkung verleiht.
Die Ausstellung ist jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtverwaltung (Mo-Mi 8-12 Uhr, Do 8-12, 14-17.30 Uhr, Fr 8-11.30 Uhr) zu sehen.

 

19.06.2019
Urlaubszeit: Kein Spass ohne Pass! Reisestress vermeiden, rechtzeitig Pass beantragen

Um unnötige Strapazen vor dem wohlverdienten Urlaub zu vermeiden, bittet das Einwohnermeldeamt alle Bürgerinnen und Bürger darum, ihre Ausweisdokumente rechtzeitig vor der Reise zu prüfen. Sollten abgelaufene Personalausweise und Reisepässe ungültig sein, müssen rechtzeitig neue Papiere beantragt werden. Die Neuerteilung eines Ausweises ist mit einem gewissen Zeitaufwand und – bei besonderer Eile – auch mit höheren Kosten verbunden, was durch eine frühzeitige Antragstellung vermieden werden kann. Die Beantragung eines neuen Ausweisdokuments muss persönlich im Einwohnermeldeamt vorgenommen werden. Weitere Auskünfte erteilen Frau Clement, Frau Kemper und Frau Schwarzkamp unter den Rufnummern 2002-119, -319 oder -419.


19.06.2019
Wochenmarkt verlegt
Anlässlich des Stadtlaufs muss der Wochenmarkt am Samstag, den 22. Juni weichen. Die Marktstände werden vom Marktplatz nur wenige Schritte weiter auf den Parkplatz „Auf der Leer“ verlegt.


19.06.2019
Nachwuchspreis Medienkultur der Stadt Dieburg
„Das digitale Ich. Wege zu einer Ökologie der Sinne“ im Museum Schloss Fechenbach Dieburg

Eine Kooperation mit dem Dieburger Mediencampus der Hochschule Darmstadt und dem Museum Schloss Fechenbach - Bereits zum sechsten Mal zeigen Studierende des Mediencampus Dieburg der Hochschule Darmstadt ihre aktuellen Projekte aus der digitalen Medienwelt im Museum Schloss Fechenbach. Im Rahmen der diesjährigen Sonderausstellung können sich die Besucherinnen und Besucher selbst innerhalb einer digitalen Medienwelt erfahren und darin neue Rollen und damit neue Perspektiven erleben. Der Nachwuchspreis Medienkultur der Stadt Dieburg wird in diesem Jahr zum vierten Mal vergeben. Zusammen mit einer vierköpfigen Jury haben auch die Ausstellungsbesucher*innen die Möglichkeit, ihr Votum abzugeben. Die Bewertungsbögen befinden sich in der Ausstellung und können während der Öffnungszeiten des Museums bis zum 29. Juni eingereicht werden. Der Festakt zur Preisverleihung findet am Sonntag, den 30. Juni 2019 um 15.30 Uhr im Sitzungssaal der Stadtverordneten im Rathaus Dieburg statt. Anschließend haben die Besucher eine letzte Möglichkeit, die Sonderausstellung zu besuchen. Der Eintritt zur Sonderausstellung ist frei. Weitere Informationen: Museum Schloss Fechenbach, Eulengasse 8, 64807 Dieburg, Tel.: 06071/2002454, info@museum-schloss-fechenbach.de, www.museum-schloss-fechenbach.de, Öffnungszeiten: Montag geschlossen,
Dienstag bis Samstag 14 bis 17 Uhr, Sonntag 11 bis 17 Uhr


19.06.2019
Erlebnisabend im Museum
Thema des Abends: Sonderausstellung „Das digitale Ich. Wege zu einer Ökologie der Sinne“ im Museum Schloss Fechenbach Dieburg

Die diesjährige Sonderausstellung des Mediencampus Dieburg/International Media Cultural Work wurde wieder zu einem vollen Erfolg. So widmet sich der kommende Erlebnisabend dem „Digitalen Ich“. Studierende des Mediencampus sind anwesend und bieten exklusive Führungen durch die Ausstellung an. Am Sonntag, den 30. Juni 2019 endet die Sonderausstellung mit der Verleihung des Medienpreises der Stadt Dieburg.


06.06.2019

Bücherflohmarkt vor dem Rathausbrunnen, 06. Juli 2019
Am Samstag, 06.07.2019, lädt die Stadtbibliothek wieder zum Bücherflohmarkt ein. Rund um den Rathausbrunnen haben Verkäuferinnen und Verkäufer die Möglichkeit, Bücher, Videos, DVDs, Schallplatten und CDs anzubieten. Wer einen Verkaufsstand anmelden möchte, kann dies ab sofort tun: per Telefon unter der 81158 oder per E-Mail: stadtbibliothek@dieburg.de. Die Standgebühr beträgt fünf Euro pro Tisch. Aufbauen können die Verkäuferinnen und Verkäufer ihre Stände auf dem Rathaus-Vorplatz und im Fechenbach-Park ab 6.30 Uhr. Der Flohmarkt findet dann von 8.00 bis 14.00 Uhr statt.

Bundesfreiwilligendienst im Jugendcafé Dieburg
Wer ein freiwilliges Dienstjahr im Jugendcafé Dieburg ableisten möchte, kann sich noch bis Ende Juni bewerben. Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer jeden Alters, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren. Das Jugendcafé Dieburg bietet als anerkannte Einrichtung für den Bundesfreiwilligendienst die Möglichkeit, ein Jahr lang wertvolle Lebenserfahrungen in einem Arbeitsfeld der öffentlichen Kinder- und Jugendförderung zu sammeln. Der nächste Einstellungstermin ist der 1. September 2019. Bewerbungen mit Lebenslauf sind zu richten an:
Magistrat der Stadt Dieburg
Jugendförderung
Markt 4
64807 Dieburg
jugendfoerderung@dieburg.de
Weitere Infos erteilt die Jugendförderung der Stadt Dieburg auch unter 06071/208766

„Dieburg in Blau“ am Samstag, den 15. Juni 2019
Das Museum hat an diesem Tag eine Sonderöffnungszeit von 14.00 bis 22.00 Uhr.
Studierende des Mediencampus bieten exklusive Führungen durch die diesjährige Sonderausstellung „Das digitale Ich, Wege zu einer neuen Ökologie der Sinne an“.
Außerdem wird eine Performance von Aman Maache zu ihrem ausgestellten Werk „Ammanote“ zu folgenden Zeiten dargeboten: 19.00 Uhr, 20.00 Uhr und 21.00 Uhr.
Es handelt sich um eine Ausstellung von Studierenden, Absolvent*innen und Gästen des Mediencampus Dieburg der Hochschule Darmstadt in Zusammenarbeit mit dem Museum Schloss Fechenbach.
In diesem Jahr zeigt der Künstler Stefan F. Konrad, der bereits vor zwei Jahren zu Gast war, seine blauen Scherenschnitte im Schloss Fechenbach. Bezeichnend sind die klaren reduzierten Formen. Die Scherenschnitte werden auch für Buch-Illustrationen verwendet.
Seine Arbeiten können auch käuflich erworben werden. Der Künstler ist in der Zeit von 14 bis 20 Uhr anwesend.
„Stefan Konrads fein gearbeitete Scherenschnitte ahmen überwiegend menschliche Konturen nach, erzeugen Spannung, scheinen sich in steter Aktion zu befinden. Die Lebendigkeit der Szenen regt die Fantasie an und lässt Raum für Interpretationen.“
(Marco Burmeister, Main-Echo Miltenberg 2017)
Weitere Informationen:
Museum Schloss Fechenbach
Eulengasse 8
64807 Dieburg
Tel.: 06071/2002 460
info@museum-schloss-fechenbach.de
www.museum-schloss-fechenbach.de
Reguläre Öffnungszeiten:
Montag: geschlossen
Dienstag bis Samstag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Sonn- und Feiertage
(außer Pfingstmontag) 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Sonderausstellung „Das digitale Ich. Wege zu einer Ökologie der Sinne“
im Museum Schloss Fechenbach Dieburg
Dieburg. Mit großem Erfolg und zahlreichen Besuchern wurde die diesjährige Sonderausstellung des Mediencampus Dieburg/International Media Cultural Work am vergangenen Mittwoch eröffnet.
Während der Ausstellungsdauer bis zum 30. Juni 2019 sind Studierende des Mediencampus, die am Konzept der Ausstellung beteiligt waren, an folgenden Tagen anwesend:
Samstags jeweils 14 bis 17 Uhr
Sonn- und Feiertage (außer Pfingstmontag) jeweils von 11 bis 17 Uhr)
Dieburg in Blau am Samstag, den 15. Juni 2019
Das Museum hat an diesem Tag eine Sonderöffnungszeit von 14.00 bis 22.00 Uhr.
Studierende des Mediencampus bieten exklusive Führungen durch die Ausstellung an.
Außerdem wird eine Performance von Aman Maache zu ihrem ausgestellten Werk „Ammanote“ zu folgenden Zeiten dargeboten: 19.00 Uhr, 20.00 Uhr und 21.00 Uhr
Weitere Informationen:
Museum Schloss Fechenbach
Eulengasse 8
64807 Dieburg
Tel.: 06071/2002 460
info@museum-schloss-fechenbach.de
www.museum-schloss-fechenbach.de
Reguläre Öffnungszeiten:
Montag: geschlossen
Dienstag bis Samstag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Sonn- und Feiertage
(außer Pfingstmontag) 11.00 Uhr bis

„Dieburg in Blau“: Wochenmarkt verlegt
Dieburg. Wegen der Veranstaltung „Dieburg in Blau“ muss der Wochenmarkt am Samstag, den 15. Juni weichen. Die Marktstände werden vom Marktplatz nur wenige Schritte weiter auf den Parkplatz „Auf der Leer“ verlegt.

 

4.06.2019
Neuverpachtung Römerhalle in Dieburg
Sie ist in aller Munde: die Neuverpachtung der Römerhalle. Während die einen darum bangen in Zukunft in Dieburgs Altstadtgastronomie nicht mehr gepflegt Abend essen und Familienfeiern begehen zu können, wünschen sich die anderen jede Menge Kultur und Räumlichkeiten für Vereinsveranstaltungen, während dritte wiederum eine Minimierung der Kosten erwarten. Die Erfüllung all dieser Wünsche sollen nun mit der Neuverpachtung auf einen Streich gelöst werden. Ein äußerst anspruchsvolles Vorhaben. Schnell wird da Kritik laut an der Ausschreibung für die Pächtersuche. Fakt ist jedoch auch, dass neben Druck- und Onlineanzeigen, zu denen eine Beraterin des Hotel- und Gaststättenverband geraten hatte, vor allem die Kontakte zu Brauereien und deren Netzwerk an angeschlossenen Gastronomen genutzt wurden, um Bewerber für Dieburgs Römerhalle zu interessieren. Hieraus resultierten zehn Anfragen, die in sechs Bewerbungsgespräche mündeten. Alle sich bewerbende Personen weisen Erfahrung in der Gastronomie auf, sind kundig im Catering größerer Veranstaltungen und zum Teil auch mit Veranstaltungsmanagement vertraut. Neben guten Referenzen und Erfahrungen wurden bei den Vorstellunggesprächen auch Fragen zum Betriebskonzept, zu Küche und Speisekarte, zur Regionalität der Produkte und zur Auswahl des Personals abgefragt. Alle Bewerber hatten hier ansprechendes vorzuweisen. Doch nur eine Bewerbung kann den Zuschlag zur Gastronomie Römerhalle erhalten. Durchgehende Öffnungszeiten mit Ausnahme eines Ruhetages, Nutzung des Nebenraumes durch Vereine und eine größere Anzahl von öffentlich zugänglichen Veranstaltungen jedweder Ausrichtung waren bei den bisherigen Vorstellungsgesprächen ebenfalls Inhalt der Verhandlungen. Nach wie vor ist man mit einer Vorauswahl von Bewerbern im Gespräch. Dies natürlich auch mit einer gewissen Dinglichkeit, denn ab August und September mehren sich die Buchungen in der Halle, bei denen die Gäste wieder wie gewohnt gut betreut werden wollen


24.05.2019
"Das digitale Ich" - Medienkunstausstellung im Museum

Inwiefern verändern die Digitalisierung und die Nutzung neuester Medien unser Denken, Fühlen und Handeln? Digitale Medien sind vor allem für jüngere Menschen wichtige Bezugspunkte, in deren Rahmen sie ihre sozialen und individuellen Persönlichkeiten ausdrücken können und weiterentwickeln.Studierende aus dem internationalen Master-Studiengang „International Media Cultural Work“ haben sich diesem Thema künstlerisch genähert. Hierbei haben sie sich mit aktuellen Medienarbeiten auseinandergesetzt, die das „digitale Ich“ aufgreifen, bearbeiten und kritisch reflektieren. Gezeigt werden diese am Mediencampus der Hochschule Darmstadt (h_da) in Dieburg entstandenen Arbeiten in der Ausstellung „Das digitale Ich – Wege zu einer neuen Ökologie der Sinne“. Am Mittwoch, 29. Mai, wird die Ausstellung um 19 Uhr mit einer Vernissage im Museum Schloss Fechenbach (Eulengasse 8, 64807 Dieburg) eröffnet. Diese richtet sich, wie auch die Ausstellung, an eine interessierte Öffentlichkeit. Grußworte sprechen unter anderem h_da-Präsident Prof. Dr. Ralph Stengler und Dieburgs Bürgermeister Frank Haus. Die Ausstellung kann dann von Donnerstag, 30. Mai, bis Sonntag, 30. Juni, zu den Öffnungszeiten des Museums besucht werden. 
Weitere Termine: Gala zur Verleihung „Nachwuchspreis Medienkultur der Stadt Dieburg“: Sonntag, 30. Juni, 15.30 Uhr
Zum vierten Mal vergibt die Stadt Dieburg ihren „Nachwuchspreis Medienkultur“. Eine Jury wie auch das Publikum votieren hierzu für ihre drei Favoriten-Exponate aus der Ausstellung „Das digital Ich“. Die Preisverleihung findet am Sonntag, 30. Juni, um 15.30 Uhr im Museum Schloss Fechenbach statt. Internationales Symposium „Medienästhetische Bildung: Ein Projekt im Zeitalter des Digitalen“: Freitag, 28. Juni, bis Sonntag, 30. Juni . Am letzten Ausstellungswochenende findet im Rathaus/Magistratssaal eine flankierende Tagung statt unter dem Titel „Medienästhetische Bildung: Ein Projekt im Zeitalter des Digitalen. Von der Medienökologie zur schöpferischen Autonomie“. Tagungsleiterin ist Prof. Sabine Breitsameter vom Fachbereich Media der Hochschule Darmstadt.Fortlaufende Informationen zur Ausstellung und zum flankierenden Programm: https://www.facebook.com/MedienArtCulture, https://www.instagram.com/mediaartculture/

Zum Seitenanfang