Nachhaltiges Dieburg

Nachhaltiges Dieburg

Die Stadt Dieburg widmet sich mit eigenen Projekten, Koordination von Netzwerken und der Bürgerschaft dem großen und nahezu allumfassenden Thema Nachhaltigkeit.

Mit "Dieburg Fairnetzt" hat sich bereits ein aktives Netzwerk gebildet, in dem verschiedene Akteure den Austausch über Angebot und Nachfrage im sozialen Bereich suchen. So können Lücken im System gut erkannt und schnell gefüllt werden. Weitere Mitstreiter sind hierbei immer gerne gesehen.

In den Jahren 2022 und 2023 nimmt die Stadt als eine von 13 Kommunen an dem hessischen Projekt „Global nachhaltige Kommune Hessen“ teil. Hierbei wird zuerst eine Bestandsanalyse zu Vorhandenem durchgeführt, um daraus folgend Gutes herauszustellen und weitere Handlungsfelder aufzuzeigen. Der Prozess beginnt innerhalb der Stadtverwaltung, bindet später aber auch die Zivilgesellschaft ein – wir sind gespannt auf die Ergebnisse.

Mehrwegsystem

Den Mehrweg gehen

Die Stadt Dieburg möchte mit gutem Beispiel vorangehen und die Gastronomie bei der Einführung eines einheitlichen Mehrwegsystems unterstützen. Somit kann nicht nur, wie in der EU-Richtlinie gefordert, die bisher gängige Polystyrol-Box durch eine Wegwerf-Box aus nachhaltigen Rohstoffen ersetzt werden. Durch ein Dieburger Pfandsystem wird der entstehende Müll tatsächlich reduziert.

Mehr

Radeln für ein gutes Klima

Stadtradeln Dieburg

STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob du bereits jeden Tag fährst oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs bist. Jeder Kilometer zählt – erst recht wenn du ihn sonst mit dem Auto zurückgelegt hättest.

Mehr